GEROLZHOFEN

Zwei Autos durch Brand zerstört

Tatsächlich sind es zwei Autos, die sich bei diesem Brand am Mittwoch gegen 13 Uhr in der Steigerwalstraße hinter dem Qualm und den Flammen verbergen. Das spektakuläre Foto stammt von unserem Leserfotograf Rainer Beringer. Foto: Rainer Beringer

Gleich zwei Autos wurden am Mittwoch in der Steigerwaldstraße in Gerolzhofen ein Raub der Flammen.

Fünf Minuten nachdem ein Mann am Mittwoch gegen 13 Uhr sein Auto in der Steigerwaldstraße in Höhe der Hausnummern 30 und 32 kurz nach der Einmündung in die Straße „Am Kappelberg“ in der sogenannten Alten Siedlung auf der rechten Seite abgestellt hatte, begann es im Innenraum zu qualmen und zu brennen. Der Skoda Oktavia brannte völlig aus. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus, da es keine Anhaltspunkte für eine Fremdbeteiligung gibt.

Doch damit nicht genug. Im Zuge des Vollbrandes wurde das davor ebenfalls schräg gegenüber vom Gasthaus „Zum Kapellenberg“ (Ach) auf der anderen Straßenseite geparkte Fahrzeug von dem Flammen erfasst und im Heckbereich komplett von dem Feuer zerstört, so dass sich auch bei diesem Nissan eine Reparatur nicht mehr lohnt.

Als die Reifen, Tanks und Air-Bags explodierten waren aufrund der Detonationen weitum gewaltige Schläge zu vernehmen.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen als auch an einem von dem Brand in Mitleidenschaft gezogenen Heckenzaun wird von der Polizei auf 28 000 Euro beziffert. Auch der erst im Zuge des Ausbaus der Straße aufgebrachte Fahrbahnbelag ist im betroffenen Bereich ramponiert. Personen wurden nicht verletzt.

Zur Absicherung des Brandortes und zum Ablöschen der beiden in Brand geratenen Autos war die Feuerwehr Gerolzhofen mit 16 Mann im Einsatz.

Das am Mittwoch in der Steigerwalstraße in Flammen geratene Auto ist komplett ausgebrannt, ebenso der Heckbereich des davor geparkten Pkws, auf den das Feuer übergegriffen hatte, so dass sich auch hier eine Reparatur nicht mehr lohnt. In Mitleidenschaft gezogen wurden auch der relativ neue Fahrbahnbelang und der angrenzende Heckenzaun. Foto: Rainer Beringer

Rückblick

  1. Zwei Sattelzüge stießen frontal zusammen
  2. Das Jahr 2018: Sturm und Tragödien
  3. Das Jahr 2018: Unfälle, Feuer und Flut
  4. Feueralarm an der Mittelschule
  5. Pkw überschlug sich an der Brünnstädter Mühle
  6. Gibt es genügend Löschwasser?
  7. Antriebswelle reißt T-Shirt mit
  8. Zusammenstoß an der Kreuzung
  9. Durchsagen aus der weißen Kugel
  10. Brennender Mülleimer am Spielplatz
  11. Tragischer Unfall: Zwei Tote und zwei Schwerverletzte
  12. Ladung von Müllauto brannte
  13. 33 000 Euro Schaden bei Zusammenstoß
  14. Sieben Verletzte bei Unfall zwischen Auto und Motorrad
  15. Die Vorfahrt missachtet
  16. Feuerwehr im Biber-Einsatz
  17. Staatssekretär Eck lobt den Einsatz der Hilfskräfte
  18. Orkan sorgt für Tod und Verwüstung
  19. Großaufgebot an Rettern bei Schulbusunfall
  20. Polizeibeamte retten Pärchen aus verrauchter Wohnung
  21. Feuerwehr: Wahl zwischen Pest und Cholera
  22. Wohnheim in Düttingsfeld brannte
  23. Wald in Flammen: Großübung bei Volkach
  24. Zwei Unfälle kurz hintereinander
  25. Feuer in der Gaststätte
  26. Die Regenmesser laufen über
  27. Hasen ausgewichen und überschlagen
  28. Feuer in einem Batterie-Container
  29. Blitz entzündet Acker
  30. Suchaktion rund um Lülsfeld
  31. Fahrer gerade noch aus brennendem Auto gerettet
  32. Sanitäter löschen die Flammen
  33. Polo überschlägt sich mehrfach
  34. Scheune brannte nieder
  35. Gegen Baum geprallt
  36. Zwei Autos durch Brand zerstört
  37. Verkehrsunfall mit einer Verletzten
  38. Flammen in der Trafostation „Gerolzhofen 14“
  39. Schwerer Unfall auf der B286 fordert Todesopfer
  40. Landrat dankt ehrenamtlichen Einsatzkräften
  41. Panne: Kalk auf Landstraße verteilt
  42. Wieder Unwetter: Blitzschlag in Mehrfamilienhaus
  43. Kommt die dicke Rechnung nach der Flut?
  44. Mit Feuer gegen die Eichenprozessionsspinner
  45. Rettungsleitstelle bei Unwettern am Limit
  46. Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller
  47. Zu Fuß das Weite gesucht
  48. Motorradfahrer stürzt auf Ölspur
  49. Gastank als besonderer Gefahrenpunkt beim Brand
  50. Hochsitz stand in Flammen

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Norbert Vollmann
  • Brände
  • Feuerwehreinsätze Raum GEO 2018
  • Raub und Raubdelikte
  • Zerstörung
  • Škoda
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!