TRAUSTADT

Zwei Königinnen unter den Weinhoheiten

Beim 31. Straßenweinfest am Wochenende in Traustadt zitterten die Veranstalter um gutes Wetter. Am Freitag und am Samstag wurden sie vom Wettergott erhört. Der Sonntag brachte dann den von Landwirten und Weinbauern lang ersehnten Regen, doch dieser hörte nachmittags und abends wieder auf.
Erinnerungsfoto: 13 Weinprinzessinnen, drei Symbolfiguren, eine Gartenkönigin und eine Siedlerkönigin stellen sich beim Weinfest mit der Politprominenz und der Vorsitzenden des Traustädter Weinbauvereins, Nicole Weissenseel, dem Fotografen. Foto: Foto: Wolfgang Lindenthal
Beim 31. Straßenweinfest am Wochenende in Traustadt zitterten die Veranstalter um gutes Wetter. Am Freitag und am Samstag wurden sie vom Wettergott erhört. Der Sonntag brachte dann den von Landwirten und Weinbauern lang ersehnten Regen, doch dieser hörte nachmittags und abends wieder auf. Dem Weinfest schadete er daher nicht viel. Das Fest war am Freitag mit einem Empfang der Ehrengäste und Vereinsvorstände am Feuerwehrhaus durch die Traustädter Weinprinzessin Annemarie Schmitt eröffnet worden. Edle Steigerwälder Weine und Gebäck wurden dazu gereicht. Die Vorsitzende des Traustädter Weinbauvereins, Nicole ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen