EUERBACH

Zwei Neue im Vorstand

Verdiente Feuerwehrleute ehrte Bürgermeister Arthur Arnold (hinten von links): Volker Böhm, Alfons Meth, zweiter Kommandant Dirk Haseney, Lothar Wilhelm, zweiter Vorsitzender Jürgen Zirkel, (vorne von links) Heinz Böhm, Karl Keidel, Gilbert Weigand, erster Kommandant Reiner Schraut, Kreisbrandinspektor Reinhold Achatz. Foto: FFW

Die Leidenschaft zum Ehrenamt ist es, die Euerbachs Feuerwehrleute immer wieder motiviert. Gut besucht war deshalb auch die Jahresversammlung.

1. Kommandant Reiner Schraut berichtete über das Feuerwehrjahr. 25-mal musste die Feuerwehr ausrücken. Sieben Brände gab es zu löschen, sieben technische Hilfe-Leistungen und elf Hilfsdienste standen an. Unter anderem mussten hier fünf Wespennester beseitigt werden.

Bei der Leistungsprüfung THL zusammen mit den Kameraden aus Niederwerrn haben alle fünf Teilnehmer aus Euerbach bestanden, sagte Schraut stolz.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender ist Arthur Arnold, sein Stellvertreter Thomas Arnold. Die Kasse führt Frank Dünisch, Schriftführer ist Jörg Winter. Als Kassenrevisor fungieren Günter Winkler und Rainer Weigand, Straßenkassier ist Alfons Meth.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Jürgen Zirkel sowie Kassier Bernd Weiß schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Auch Ehrungen standen an. Volker Böhm ist seit 25 Jahren Mitglied, 40 Jahre dabei sind Wolfgang Berninger, Walter Gabriel, Alfons Meth, Hans Seitz, Roland Strauß, Gilbert Weigand und Richard Zirkel. Auf 60 Jahre bringen es Heinz Böhm, Willi Holzmeier, Karl Keidel, Karl-Heinz Scholl und Lothar Wilhelm.

Schlagworte

  • Euerbach
  • Arthur Arnold
  • Bernd Weiß
  • Feuerwehr Euerbach
  • Feuerwehrleute
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!