KOLITZHEIM

Zwischen Kräuterbeet und Karosseriewerkstatt

Kräutergarten: Heilpraktikerin Aurelia Günther (rechts) eröffnete im Rahmen des Tages der offenen Tür der Kolitzheimer Gewerbetreibenden ihren Kräutergarten. Mit Kollegin Dagmar Betzer aus Oberspiesheim führte sie die Besucher durch die Anlage. Foto: Laura Dorsch

„Mein Kräutergarten ist für viele etwas ungewohnt. Ich will die Natur ein Stück weit belassen und den Garten zu etwas Besonderem machen.“ So charakterisierte Heilpraktikerin Aurelia Günther den Kräutergarten bei der offiziellen Eröffnung, die im Rahmen des Tages der offenen Tür der Kolitzheimer Gewerbetreibenden stattfand.

Sie berichtete, dass ihr Vater vor einigen Jahren schon große Vorarbeiten geleistet habe. Sie hat sich die Erhaltung des Gartens zum Ziel gesetzt. Kräuterinteressierte können zu jeder Zeit vorbeischauen und die Anlage auf sich wirken lassen. Allerdings seien die Pflanzen aufgrund der Wetterbedingungen in diesem Jahr nicht einwandfrei gewachsen, bedauert Günther.

Zur Eröffnung des Gartens waren auch Christine Werner, Vorsitzende der Unternehmerfrauen im Handwerk, Ulrike Bach, Vorsitzende des Vereins Fränkisches Wein- und Kulturland, und die stellvertretende Landrätin Christine Bender gekommen.

Dagmar Betzer, Kollegin Günthers aus Oberspiesheim, war mit einem Vortrag Teil des Eröffnungsprogramms, das sich um Darmgesundheit drehte. Die Vorträge fanden im Garten unter dem Nussbaum statt. Für Besucher lagen Informationsmaterial und zahlreiche Bücher zum Schmökern bereit.

An die 50 Steckbriefe von Pflanzen und deren Inhaltsstoffen, von Anwendungsgebieten und Wirkungen säumten den Weg durch den Kräutergarten. Um den Durst der Besucher zu stillen, standen selbst hergestellter Rosensirup und Holundersirup bereit. Dazu konnten die Gäste Brote mit Kräuterquark oder -butter verkosten.

Neben Aurelia Günther und ihrem Garten war für die Besucher des Tages der offenen Tür in Kolitzheim noch einiges mehr geboten. Bei Dietmar Amrhein informierten sich viele Interessierte über die Lochbildfotografie und begutachteten Bilder von Venedig.

Im Laden und Garten von Birgit Lang bestaunten die Gäste zahlreiche Bilder, selbst gefertigten Glasschmuck und Wärmekissen mit Rapsfüllung. Kinder hatten viel Spaß beim Basteln von Armbändern. Karosseriefachmann und Fahrzeuglackierer Niko Kymparis bot eine praktische Vorführung zur Kfz-Aufarbeitung und zur kompletten Pflege von Autos an.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kolitzheim
  • Laura Dorsch
  • Christine Bender
  • Gewerbetreibende
  • Heilpraktiker
  • Kräuterbeete
  • Kräutergärten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!