Schweinfurt

Abschied von einer "Institution"

Hans-Joachim Hawesch, Ausbildungsleiter der Johanniter in Unterfranken, ist zum 1. März nach 46 Jahren im Dienst in den Ruhestand verabschiedet worden. Im Bild (von links): Simeon Wohlleber, Uwe Kinstle, Hans-Joachim Hawesch, Jutta Büttner und Thomas Witzel.
Foto: Theresa Batta | Hans-Joachim Hawesch, Ausbildungsleiter der Johanniter in Unterfranken, ist zum 1. März nach 46 Jahren im Dienst in den Ruhestand verabschiedet worden.

Hans-Joachim Hawesch war über 46 Jahre für die Johanniter-Unfall-Hilfe in Unterfranken tätig und leitete dort unter anderem die Ausbildungsabteilung. Regionalvorstandsmitglied Uwe Kinstle würdigte Hawesch bei einer offiziellen Verabschiedung als "Institution". Hawesch habe "sein Amt mit großer Fachkompetenz geleitet", seine langjährige Erfahrung habe ihn "zu einem vertrauensvollen Ratgeber" gemacht, sagte Kinstle.

Die Ausbildungsabteilung der Johanniter umfasst die Breiten- und Bevölkerungsausbildung, die künftig von Simeon Wohlleber gemeinsam mit Jutta Büttner und Thomas Witzel weitergeführt wird. „Loyalität und kollegiales Verhalten sind Eigenschaften, die Hans-Joachim Hawesch auszeichnen“, sagte Wohlleber. Hawesch war als Führungskraft für acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 40 ehrenamtliche Ausbilder verantwortlich.

Der langjährige Ausbildungsleiter blickt mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf seinen Abschied. „Sicherlich freue ich mich auf den neuen Lebensabschnitt, verspüre aber auch eine gewisse Wehmut. Ich bin aus voller Überzeugung Johanniter und habe die Aufgabe des Ausbildungsleiters über 40 Jahre mit großer Freude ausgeübt", lautete sein Resümee. Der passionierte Fotograf und Reise-Fan möchte sich künftig noch mehr seinen Leidenschaften widmen.

Haweschs Karriere begann 1974 als Ehrenamtlicher bei den Johannitern in Schweinfurt. 1990 übernahm er die Organisation des Hilfsgüter-Transports nach Rumänien, die er auch selbst begleitete. Ab 1992 arbeitete Hawesch hauptamtlich im Rettungsdienst, wo er als organisatorischer Leiter fungierte, bevor er hauptamtlich als Ausbildungsleiter die Leitung der Schweinfurter Ausbildungsabteilung übernahm, die er bereits seit 1980 ehrenamtlich begleitete.

Hawesch begleitete als Ausbildungsleiter zahlreiche Projekte. Unter anderem brachten er und sein Team das 2007 geänderte Erste-Hilfe-Konzept der unterfränkischen Bevölkerung nahe. Weiter trieb er die Ernennung des Standortes Schweinfurt als zweite Bildungseinrichtung im Regionalverband Unterfranken voran. Seither werden Ausbilder für Erste-Hilfe-Kurse und Ehrenamtliche aus ganz Bayern, die eine Führungsposition im Bevölkerungsschutz ausüben wollen, in den Räumlichkeiten der Schweinfurter Dienststelle ausgebildet.

Nachdem 2013 durch den Weggang des Würzburger Ausbildungsleiters zunächst die Ausbildungsstandorte Schweinfurt, Würzburg und später auch Miltenberg zusammengeführt wurden, war Hawesch seither für die Leitung aller Ausbildungsstandorte der unterfränkischen Johanniter zuständig und hat so in den letzten Jahren den Weg zu einer der großen Ausbildungsabteilungen der Johanniter bereitet. Ab 1. März werden diese Veränderungen in die Tat umgesetzt und auf mehrere Schultern verteilt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Ausbilder
Ausbildungsleiter
Bevölkerungsschutz
Fachkompetenz
Führungspositionen
Johanniter-Unfall-Hilfe
Loyalität
Standorte
Unterfranken
Überzeugung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!