Schweinfurt

Aktive Jugendpolitik als wichtiger Standortfaktor

Wie gelingt es, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Gemeindeleben bestmöglich teilhaben zu lassen? Diese und viele weitere Fragen standen im Mittelpunkt beim diesjährigen „Kommunalpolitischen Forum der Kinder- und Jugendarbeit“.  Die Kommunale Jugendarbeit (KOJA) des Landkreises Schweinfurt lud zu diesem digitalen Beratungs- und Fortbildungsangebot alle neu gewählten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie alle neu aus der Mitte des Gemeinderates bestellten Jugendbeauftragten ein, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung