MP+Als letzte erwischte es die Zeilitzheimer

Schlagkraft bewiesen: Viele ehrenamtliche Einsatzkräfte waren am Freitag beim Hochwassereinsatz in Frankenwinheim und an anderen Brennpunkten zur Stelle. Das Bild zeigt eindrucksvoll die Konzentration der Kräfte in Frankenwinheim.
Foto: Stefan Polster | Schlagkraft bewiesen: Viele ehrenamtliche Einsatzkräfte waren am Freitag beim Hochwassereinsatz in Frankenwinheim und an anderen Brennpunkten zur Stelle. Das Bild zeigt eindrucksvoll die Konzentration der Kräfte in Frankenwinheim.

Während im Osten und im Zentrum der Region Gerolzhofen gegen Freitagabend bereits Entwarnung herrschte, erreichte der Scheitel des Hochwassers der Volkach am Abend noch Zeilitzheim. Seit Freitagnachmittag befand sich die Zeilitzheimer Feuerwehr im Dauereinsatz. Im Tagesverlauf griffen die Wehrleute zunächst unterstützend in Frankenwinheim ein. Am Abend blieben sie gleich im Feuerwehrhaus in Zeilitzheim, um für ein Eingreifen im eigenen Ort sofort bereit zu sein. Als dann die Wassermassen aus dem Steigerwald kommend mehr und mehr zunahmen, baute die Feuerwehr um ein Wohnhaus in der Straße „Am ...

Weiterlesen mit MP+