Gerolzhofen

"Am Nützelbach II": Freie Wähler wollten einen KfW 55-Standard

Gerolzhofen Ortsschild
Foto: Norbert Vollmann

Wie berichtet, hat sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung nicht dazu durchringen können, alle künftigen Bauherren im Neubaugebiet "Am Nützelbach II" zwingend dazu zu verpflichten, ihre Häuser an eine Kaltwärmeversorgung anzuschließen. Ein entsprechender Antrag wurde mit acht zu neun Stimmen abgelehnt. Die Gegner hatten argumentiert, den Bauherren müsste auch die Möglichkeit eingeräumt werden, in ihren Häusern alternative Heizsysteme mit einer vergleichbar hohen ökologischen Wertigkeit wie die Kaltwärme einzubauen. Ein spontan umformulierter Beschlussvorschlag, wonach die Bauherren eine Wahlmöglichkeit ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung