Schweinfurt

Appell zum Welttag gegen Kinderarbeit

Die Entwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Kathi Petersen hat anlässlich des Welttags gegen Kinderarbeit am Montag, 12. Juni, eine effektive Bekämpfung der Kinderarbeit angemahnt: „Kinder müssen Zeit zum Spielen und Lernen haben. Deshalb müssen wir entschieden gegen Kinderarbeit vorgehen“.

Hierzu sei jedoch eine grundlegende Änderung der Denk- und Einkaufsweisen in unserer Politik und Gesellschaft notwendig. „Es sollte selbstverständlich werden, darauf zu achten, was wir kaufen und uns darüber Gedanken zu machen, wo es herkommt“, so die Pressemitteilung. Der „Nationale Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte“ sei hierfür höchstens ein erster Schritt: Mit dieser von der Bundesregierung beschlossenen Initiative sollen Firmen zu mehr Verantwortung in Bezug auf Menschenrechte bewegt werden. Rechtlich bindend ist dies jedoch nicht.

Verschlimmert werde die Situation durch den Klimawandel. Der „Kinderarbeitsreport 2017“ von terre des hommes zeigt dies auf drastische Weise: In Indien können viele Kinder nicht zur Schule gehen, weil sie aufgrund der Verschiebung der Regenzeit länger mit ihren Familien auf Arbeitswanderschaft gehen müssen.

Ein kleines Zeichen habe der Landtag 2016 auf Drängen der SPD-Fraktion gesetzt. Mit der Änderung des Bayerischen Bestattungsgesetzes haben die Kommunen die Möglichkeit erhalten, Friedhofssatzungen zu erlassen, mit denen Grabsteine aus ausbeuterischer Kinderarbeit verboten werden. In Schweinfurt werde das umgesetzt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Kathi Petersen
Kinderarbeit
Menschenrechte
SPD-Fraktion
SPD-Landtagsfraktion
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!