Schweinfurt

Askren Manor zu groß geplant?

Die Lokale-Agenda-21-Gruppe Konversion, insbesondere deren Sprecher Erich Ruppert, hält die Pläne zur Entwicklung von Askren Manor als künftiges Wohngebiet für schädlich für die Stadt Schweinfurt. Die Vorgaben für den Ideenwettbewerb seien unrealistisch, und die BImA versuche, viele Millionen Euro mehr von der Stadt zu bekommen, als das Gebiet für die Stadtentwicklung wert sei.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung