Schweinfurt

Asyl: Infos aus erster Hand

Informationen aus erster Hand über die Lage der Asylbewerber in Unterfranken bekommen: Mit dieser Erwartung ging OB Sebastian Remelé am Montag gemeinsam mit Landrat Florian Töpper in ein Gespräch mit Regierungspräsident Paul Beinhofer und Vertretern der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), der Eigentümerin der ehemaligen US-Liegenschaften.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung