Schweinfurt

Augustinum: Veranstaltungen nur für Bewohner

Das Augustinum hat sich einen Namen als Veranstaltungsort gemacht.  Über den Sommer wird es noch keine Termine geben, zu denen Nicht-Bewohner kommen können.
Das Augustinum, hier eine Archiv-Aufnahme, bietet einen professionellen Rahmen für Veranstaltungen. 
Das Augustinum, hier eine Archiv-Aufnahme, bietet einen professionellen Rahmen für Veranstaltungen.  Foto: Vladimir Budin

Ein Veranstaltungangebot gehört zum Konzept des Augustinums. Auch Leute von außen kommen gerne zu den Konzerten, den Lesungen oder den Vorträgen im Saal der Seniorenresidenz in der Ludwigstraße.

Corona-bedingt war hier natürlich auch im März Schluss. Theateraufführungen und Konzerte wären ab Montag, 15. Juni, wieder möglich. In geschlossenen Räumen sind maximal 50 Personenn erlaubt, im Freien sind bis zu 100 Gäste möglich. Das Augustinum bietet aber nicht gleich wieder Veranstaltungen für alle, sagt Kulturreferentin Erna Rauscher. "Den  Sommer bleiben wir noch unter uns." 

25 Leute können nach den derzeitigen Vorgaben im Saal sitzen, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden. Das allein wäre schon ein Grund, Veranstaltungen nur für nur Bewohner zu öffnen. Ein weiterer Grund: "Wir sind sehr vorsichtig", deswegen soll es noch keine Veranstaltungen mit Besuchern von außen im Haus geben. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Susanne Wiedemann
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Ludwigstraße
  • Veranstaltungsorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!