Donnersdorf

Außenanlagen des Kindergartens wurden bepflanzt

Viele Helfer waren am Kindergarten Donnersdorf erschienen, um die Außenanlage anzupflanzen. 
Foto: Robert Neubig | Viele Helfer waren am Kindergarten Donnersdorf erschienen, um die Außenanlage anzupflanzen. 

Am Samstag bepflanzten die Eltern mit den Kindern unter der Leitung von Theresa Spengler von der Firma Feller Freiraumplanung den Außenbereich des Kindergartens in Donnersdorf. Bürgermeister Klaus Schenk freute sich über dieses Engagement. 

Der Kindergarten in Donnersdorf wurde wegen der steigenden Zahl von Kindergartenkindern im Laufe der Jahre zu klein. So mussten sowohl die Gebäude als auch die Außenanlagen neu geplant werden. Im Frühjahr 2020 wurden zwei Drittel der Gebäude bereits gebaut und der Bau der Außenanlagen nahm seinen Anfang.

Der Außenspielbereich ist in bewegte Ruhe- und Aktivzonen gegliedert, sodass die Kinder in Zukunft nicht nur viel Platz zum Toben und Rennen haben, sondern sich auch zurückziehen können. Eine überdachte Terrasse angrenzend an den Speisesaal ermöglicht gemeinsames Essen, Bastel- und Lesestunden im Freien bei jeder Witterung.

Eine Besonderheit des Projekts ist es, gemeinsam mit den Eltern, Kindern, Erzieherinnen und der Gemeinde Donnersdorf einen Teil des Baus der Außenanlagen zu realisieren. Dies war bereits in einer Bachelorarbeit und der Planungsphase angedacht, um die Kindergartengemeinschaft zu stärken, allen Beteiligten neue Erfahrungen zu ermöglichen und vor allem den künftigen Nutzern die Chance zu geben, ihren Erlebnisbereich aktiv mitzugestalten. 

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Donnersdorf
Robert Neubig
Bau
Erzieherinnen und Erzieher
Gebäude
Kindergartenkinder
Kindergärten
Klaus Schenk
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)