Gerolzhofen

Bäume mit mehr als 1000 bunten Ostereiern geschmückt

Die Bäume am Marktplatzbrunnen in Gerolzhofen werden wieder österlich geschmückt.
Foto: Beate Glotzmann | Die Bäume am Marktplatzbrunnen in Gerolzhofen werden wieder österlich geschmückt.

Seit fünf Jahren schmücken einige Frauen und inzwischen auch ein Mann die Bäume am Marktplatzbrunnen in Gerolzhofen mit mehr als 1000 bunten Ostereiern. Sie sind vor vielen Jahren von Kindergartenkindern und Schulkindern der Gerolzhöfer Schulen bemalt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Tourist-Information Gerolzhofen

Waltraud Lindner ist eine der Frauen, die von Anfang an von der Idee begeistert waren, die fröhlich bunten Eier an die vier Bäume des Brunnens zu hängen. Mit Dagmar Schwerdt kümmert sie sich in erster Linie um die Reparatur der Fäden und Schnüre, mit denen die Eier an den Bäumen hängen. "Die müssen einiges aushalten und sind nach den gut sechs Wochen ganz schön durcheinandergewirbelt", erklärt Waltraud Lindner.

In diesem Jahr wurden die Bäume in mehreren Teams zeitlich versetzt und in einer diagonalen Aufteilung geschmückt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Mit von der Partie waren außerdem Helga Bauer, Anneliese Ring, Anita Rösch, Birgitt Stumpf, Ursel White und Dieter Schwerdt. "Durch die bunten Ostereier haben wir wieder ein besonderes Flair auf dem Marktplatz, das uns alle auf den Frühling freuen lässt", freut sich Bürgermeister Thorsten Wozniak und dankt allen freiwilligen Helfern und der Organisation durch die Tourist-Information Gerolzhofen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gerolzhofen
Brunnen
Frauen
Instandhaltung
Marktplätze
Männer
Schulkinder
Thorsten Wozniak
Tourist-Information Gerolzhofen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!