Werneck

Baumarten für den Klimawandel gesucht

Hier wird Zukunft gepflanzt. Im Rügholz wird der in der Türkei und auf dem Balkan verbreitete Baumhasel als mögliche Ersatzbaumart im Klimawandel getestet. Der Anbauversuch läuft mindestens 40 Jahre.
Foto: Gerald Gerstner | Hier wird Zukunft gepflanzt. Im Rügholz wird der in der Türkei und auf dem Balkan verbreitete Baumhasel als mögliche Ersatzbaumart im Klimawandel getestet. Der Anbauversuch läuft mindestens 40 Jahre.

Vereinzelt stehen noch ein paar stattliche Waldbäume. Doch die meisten wurden gefällt, wie die frischen Baumstümpfe ringsum zeigen. Ein halber Hektar groß ist die ausgeräumte Fläche im westlichen Bereich des Rügholz, einer zwischen Mühlhausen und der B19 gelegenen Waldabteilung der Gemeinde Werneck. Trockenheit und Hitze der Extremjahre 2018 und 2019 und ein zusätzlicher Kahlfraß durch Schwammspinnerraupen 2019 führten dazu, dass hier viele Bäume vom Altbestand "ausfielen", erklärt Forstdirektor Stephan Thierfelder, Leiter des Forstbereichs beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!