Schweinfurt

Bayernkolleg spendet für die Flüchtlingsarbeit

Bayernkolleg spendet für die Flüchtlingsarbeit       -  (mab)   Das Bayernkolleg Schweinfurt hat dem Interkulturellen Begegnungszentrum für Frauen (IBF) eine Spende in Höhe von 1350 Euro überreicht. „Unsere Schüler haben sich ein ganzes Jahr in einem Projektseminar mit dem Thema Integration beschäftigt“, sagte Studienrätin Ilse Gebhardt-Gögercin vom Bayernkolleg. So organisierten die Schüler einen Filmabend, Kuchenverkäufe, Info-Veranstaltungen zu verschiedenen Ländern und Kulturen und ein großes Sommerfest. Die 1350 Euro Erlös fließen in die gemeinsame Flüchtlingsarbeit des IBF und des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF). Die Verbände bieten kostenlose Deutschkurse, Dolmetscherbegleitung bei Behördengängen, Kinderbetreuung und ein wöchentliches Asylcafé an. „Wir sind auf solche Spenden angewiesen“, sagte Christine Barthelme vom IBF. Im Februar 2015 läuft die Förderung durch den Europäischen Flüchtlingsfonds (EFF) aus. Der Bedarf für die Arbeit von IBF und SkF sei aber weiter groß, auch in Anbetracht der neuen Rolle Schweinfurts als Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, sagte Barthelme. Die 1350 Euro vom Bayernkolleg wollen IBF und SkF in Projekte für Flüchtlingskinder stecken. Im Bild die Schüler zusammen mit Uta Konate (Achte von links), Projektleiterin beim SkF, SkF-Geschäftsführerin Rita Stephan, (Sechste von rechts) Ilse Gerhardt-Gögercin (Vierte von rechts), Studienrätin am Bayernkolleg, Inge Weigand (Dritte von rechts), stellvertretende Vorsitzende SkF, Christine Barthelme (Zweite von rechts), IBF-Geschäftsführerin, und Filiz Acar (rechts im Bild), IBF-Vorsitzende.WALTRAUD FUCHS-MAUDER
Foto: Foto: | (mab) Das Bayernkolleg Schweinfurt hat dem Interkulturellen Begegnungszentrum für Frauen (IBF) eine Spende in Höhe von 1350 Euro überreicht.
Das Bayernkolleg Schweinfurt hat dem Interkulturellen Begegnungszentrum für Frauen (IBF) eine Spende in Höhe von 1350 Euro überreicht. „Unsere Schüler haben sich ein ganzes Jahr in einem Projektseminar mit dem Thema Integration beschäftigt“, sagte Studienrätin Ilse Gebhardt-Gögercin vom Bayernkolleg. So organisierten die Schüler einen Filmabend, Kuchenverkäufe, Info-Veranstaltungen zu verschiedenen Ländern und Kulturen und ein großes Sommerfest. Die 1350 Euro Erlös fließen in die gemeinsame Flüchtlingsarbeit des IBF und des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF). Die Verbände bieten kostenlose Deutschkurse, Dolmetscherbegleitung bei Behördengängen, Kinderbetreuung und ein wöchentliches Asylcafé an. „Wir sind auf solche Spenden angewiesen“, sagte Christine Barthelme vom IBF. Im Februar 2015 läuft die Förderung durch den Europäischen Flüchtlingsfonds (EFF) aus. Der Bedarf für die Arbeit von IBF und SkF sei aber weiter groß, auch in Anbetracht der neuen Rolle Schweinfurts als Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, sagte Barthelme. Die 1350 Euro vom Bayernkolleg wollen IBF und SkF in Projekte für Flüchtlingskinder stecken. Im Bild die Schüler zusammen mit Uta Konate (Achte von links), Projektleiterin beim SkF, SkF-Geschäftsführerin Rita Stephan, (Sechste von rechts) Ilse Gerhardt-Gögercin (Vierte von rechts), Studienrätin am Bayernkolleg, Inge Weigand (Dritte von rechts), stellvertretende Vorsitzende SkF, Christine Barthelme (Zweite von rechts), IBF-Geschäftsführerin, und Filiz Acar (rechts im Bild), IBF-Vorsitzende.WALTRAUD FUCHS-MAUDER
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Bayernkolleg Schweinfurt
Flüchtlingsarbeit
Internationale Box-Verbände
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!