Schweinfurt

Beistand für Schwerstkranke

Seit zehn Jahren engagiert sich der Hospizverein mit seiner ehrenamtlichen Arbeit am Leopoldina-Krankenhaus in Schweinfurt. „Die Kooperation ist für unser Haus nicht mehr wegzudenken“, wird Dr. Johannes Mühler, Chefarzt der Neurologischen Klinik und gleichzeitig auch 1. Vorsitzender des Hospizvereins, in einer Pressemitteilung des Krankenhauses zitiert.Im Hospizverein arbeiten ehrenamtlich tätige Hospizbegleiter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!