SCHWEINFURT

Bernsteinfarben, feinherb, süffig

Der Biermichl führt auf seiner Tour von der ältesten bis zur letzten verbliebenen Brauerei Schweinfurts.
Der Biermichl führt auf seiner Tour von der ältesten bis zur letzten verbliebenen Brauerei Schweinfurts. Foto: Jessica Leicher

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter sind wie gewohnt von Montag bis Freitag per E-Mail unter tourismus@schweinfurt360.de oder unter Tel. (0 97 21) 51 36 00 erreichbar. Alle öffentlichen Gästeführungen und Jubiläumsveranstaltungen sind bis einschließlich 10. Mai abgesagt. Informationen über den Umgang mit bereits erworbenen Karten gibt es per Mail oder Telefon bei der Touristinformation. Unter Vorbehalt der Entwicklung finden nach derzeitigem Stand folgende Gästeführungen statt.

Stadtmauer, Baudenkmäler und reichsstädtische Geschichte

Eine Führung entlang der östlichen Stadtmauer findet am Donnerstag, 14. Mai, statt. Die Gästeführerin Petra Baum führt entlang der in Schweinfurt gut erhaltenden Stadtmauer und erzählt von der reichsstädtischen Geschichte. Die Teilnehmer entdecken viele altbekannte Baudenkmäler, die mittlerweile in neuem Glanz erscheinen. Start ist um 18 Uhr.

Familien-Erlebnis-Tour durch den Wildpark

Ein Vergnügen für die ganze Familie ist die Jubiläums-Familien-Erlebnis-Tour durch den Wildpark am Samstag, 16. Mai. Der Leiter des Wildparks, Thomas Leier, führt spannend und informativ durch das Gelände an den Eichen. Baumspitzen erklimmen, Tiere füttern und auch der Streichelzoo stehen auf dem Programm. Die Führung startet um 15 Uhr.

Unterwegs mit dem Burgvogt Hruodland Suebus zuo Suuinford

In die Zeit des 10. und 11. Jahrhunderts nimmt Roland Schwab die Teilnehmer in seiner Führung „Unterwegs mit dem Burgvogt Hruodland Suebus zuo Suuinford“ mit. Bei der Führung am Sonntag, 17. Mai, erklärt der Gästeführer, warum die Schweinfurter Markgrafen immer wieder Ärger mit den Baiern hatten. Auf dem Weg an der Peterstirn erzählt der Burgvogt über die Burg und die Siedlung – denn eine Stadt war Schweinfurt damals noch nicht – und über das Leben im Mittelalter. Beginn der Führung ist um 17 Uhr.

Geschichten über das Bier und die Wirtshauskultur

Vollmundige Gastfreundlichkeit ist das Markenzeichen des Schweinfurter Biermichl. Bei einer süffigen, bernsteinfarbenen Begrüßung erfahren die Teilnehmer Geschichten über das Bier und die Wirtshauskultur in Schweinfurt. Feinherb, aber nicht zu bitter, so wie es der fränkische Bierliebhaber mag, geht es weiter zur einst ältesten Schweinfurter Brauerei, dem Wallbräu. Mild und spritzig empfiehlt sich der Biermichl am Ende seiner Tour bei der einzig verbliebenen Brauerei Schweinfurts, der Brauerei Roth. Die Führung mit Michael Schmid findet am Montag, 25. Mai, statt und beginnt um 18 Uhr.

Entlang des Mains bis in den Fischerrain

Die Führung „Die Fischer und ihre Tradition“ findet am Freitag, 29. Mai, statt. Die Fischer gehören zu den ältesten Schweinfurtern. Sie bewohnten ihren eigenen Stadtteil in Schweinfurt, den Fischerrain, der bis 1436 außerhalb der Stadtmauer lag. Auf dem Rundgang entlang des Mains bis in den Fischerrain treffen die Teilnehmer auf echte Fischer/innen, die beim anschließenden „Fischhappen“ einiges von ihrem Handwerk berichten. Die Führung mit Bettina Geiger startet um 16 Uhr.

Der Ellertshäuser See und seine Entstehungsgeschichte

An den Ellertshäuser See geht es bei der Gästeführung am Sonntag, 31. Mai. Die einzige Talsperre Unterfrankens liegt idyllisch im Wald. Die Teilnehmer erfahren Interessantes über die Baugeschichte, über die Entstehung und Nutzung der Talsperre sowie Geschichten vom „versunkenen“ Ort Ellertshausen. Die Führung mit Margit Markert beginnt um 10 Uhr.

Altstadt- und Spontanführungen ab 16. Mai

An den Samstagen ab 16. Mai finden einstündige Altstadtführungen statt. Diese starten um 14 Uhr vor der Tourist-Information Schweinfurt 360°. Bei den Führungen können Gäste und Einheimische Wissenswertes über die ältere und neuere Stadtgeschichte Schweinfurts erfahren. Die Tickets für die Spontanführungen am Samstag können vor Beginn in der Tourist-Information erworben werden. Die Termine sind: Samstag, 16., 23. und 30. Mai.

Karten für alle Führungen sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1, oder unter Tel. (0 97 21) 51 36 00 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der jeweilige Treffpunkt wird in der Tourist-Information bekanntgegeben. Karten für die Kompaktführungen können an den jeweiligen Samstagen direkt in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erworben werden.

Rückblick

  1. Das ganz besondere Nachsommer-Gefühl
  2. Poetry Slam hat sich etabliert
  3. Kleinod für Freunde der Buchkunst
  4. Dichterzimmer mit Augenzwinkern
  5. Junge Wilde und ihr Putsch
  6. Wie aus einem Fantasy-Roman
  7. Aus Matze Rossis Wohnzimmer
  8. Ein Schweinfurter in Berlin
  9. Planungen laufen trotz Corona weiter
  10. Poetry Slam in den Wohnzimmern
  11. Nahrung und Trost für die Seele
  12. Lustspiel wird Lehrstück über Missbrauch
  13. Satirischer Zündstoff
  14. Musikalischer Saison-Querschnitt
  15. Werke von Mahler, Dvoøák und Zemlinsky
  16. Nur mit dem Smartphone lernen
  17. „Ois is Blues“ – Willy Michl wird 70
  18. Kunstkaufhaus zum sechsten Mal
  19. Diese E-Books liest Schweinfurt in Corona-Zeiten
  20. Bernsteinfarben, feinherb, süffig
  21. Der Zauber mediterraner Kulturen
  22. Eine Ode an Liebe und Freiheit
  23. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden
  24. Anspruchsvolles für Flöte und Streicher
  25. In der Königsklasse
  26. Sternstunden am Klavier
  27. In Andenken an einen Engel
  28. Sichtbares im Unsichtbaren
  29. Spielzeug aus Schweinfurt
  30. Der größte deutsche Medienskandal
  31. Hommage an einen Weltstar
  32. Künstler mit Talent und Potenzial
  33. Rückert hätte kein Denkmal gewollt
  34. Stilikone und Liebling der Epoche
  35. Zunehmen vor dem Abnehmen
  36. Kurzfilmtage auf Herbst verschoben
  37. Kunstkaufhaus und Kunst-Karrée
  38. Hardcore für die Seenotrettung
  39. Skandalumwittert und revolutionär
  40. Von hohen Herren und bösen Schweinen
  41. Eine Hommage an Ernst Mosch
  42. Farben und ihre Wirkung auf Körper und Seele
  43. Vom Wert des Lebens und des Todes
  44. Oskar und Oma Rosa
  45. Tanzende Küken in ihren Eierschalen
  46. Eine große Liebe in modernen Zeiten
  47. Klassische Musik mit Slapstick
  48. Der Zauber des Schauspiels
  49. Künstler aus der ganzen Welt zu Gast
  50. Bummeln und Kunst shoppen

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Altstädte
  • Baugeschichte
  • Brauereien
  • Burgen
  • Ellertshäuser See
  • Michael Schmid
  • Ortsteil
  • Stadtbefestigung
  • Stadtgeschichte
  • Stadtkultur Schweinfurt
  • Thomas Leier
  • Tiere und Tierwelt
  • Wildparks
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!