Mainberg

Betrüger kassieren als falsche Polizisten Rentner-Ehepaar ab

Das Ersparte, das sie hätten, sei Falschgeld, haben Unbekannte den Senioren aus Mainberg versichert. Die übergaben nach einigen Telefongesprächen ihr Erspartes.
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa | Symbolbild

Als Beamte der Kriminalpolizei haben sich Unbekannte ausgegeben und ein Rentner-Ehepaar aus Mainberg kaltblütig abkassiert. Die Masche: Die Betrüger machten den Senioren glaubhaft, deren Erspartes sei Falschgeld. Das würden die Kripo natürlich abholen. Doch der Mann, der dann kam, war natürlich ebenfalls ein Betrüger. Nun ermittelt die echte Kriminalpolizei gegen die Unbekannten.

Die hatten sich erstmals am Mittwochmorgen bei den Senioren gemeldet. Dabei gaben sie sich laut Polizeibericht als Kripo-Beamte aus und erkundigten sich nach den Vermögensständen der Eheleute. Die beiden ahnten nicht, dass sie es mit Betrügern zu tun hatten und gaben Auskunft, was sie an Bargeld verfügbar hatten. Alles Falschgeld, so die Antwort des Betrügers. Das Geld müsse abgeholt werden. Später folge dann ein Austausch.

Den gab es auch, zwischen 11.45 und 12.15 Uhr des gleichen Tages übergab das Ehepaar vor der Kirche in Mainberg, im Bereich der Unterführung zum Main, einen fünfstelligen Betrag an einen etwa 30 Jahre alten, 1,80 Meter großen Mann mit dunklen Haaren, sonnengebräunter Haut und schwarzer Kleidung.

Wer die Geldübergabe möglicherweise beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Telefon (09 31) 4 57 17 32 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mainberg
Katja Beringer
Bargeld
Beamte
Betrüger
Erspartes
Falschgeld
Kriminalpolizei
Polizeiberichte
Polizistinnen und Polizisten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)