Schweinfurt

Bewahrung der psychischen Gesundheit

Die Situation während der Corona-Pandemie wird allgemein als äußerst bedrückend erlebt. Dies ist in vielen Bereichen spürbar und betrifft nicht nur psychisch beeinträchtigte Menschen, schreibt der Sozialpsychiatrische Dienst in einer Pressemitteilung. Die Bewahrung der psychischen Gesundheit, das Leben mit einem Mehr an Unsicherheit, die Aufrechterhaltung guter mitmenschlicher Kontakte stellen in dieser Situation eine große Herausforderung dar. Der Sozialpsychiatrische Dienst, der schwerpunktmäßig Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen betreut, bietet ein stützendes Angebot auch für alle, die bei sich durch die Krise ausgelöste Veränderungen wie zum Beispiel massive Ängste oder Niedergeschlagenheit wahrnehmen. Betroffenen können nach einer Terminvereinbarung zum persönlichen Gespräch vorbeikommen.

Kontakt: Tel.: (09721) 715855,  Montag bis Freitag 8.30 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag 14 bis 16 Uhr, oder per Mail unter spdi@caritas-schweinfurt.de, www.caritas-sw.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Krisen
Niedergeschlagenheit
Psychische Erkrankungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!