Brönnhof: Nebelgestocher um die Zukunft

Bundeswehr winkt ab: Sie hat kein Interesse am Brönnhof.
Foto: Landgraf | Bundeswehr winkt ab: Sie hat kein Interesse am Brönnhof.

Ist die zivile Nutzung des Brönnhofs, für die sich die Gemeindestark gemacht hat, nun Segen oder Fluch fragte sich Gerhard Kamusin. Und auch nach einer ausführlichen Vorstellung des Konversionsprozesses scheint die Antwort auf diese Frage noch in weiter Ferne. Konversionsmanager Christian Scheffel stellte dem Gemeinderat Grundsätze, Handlungsfelder und Strategien für die Umwandlung des Brönnhofs vor. Ein „runder Tisch Konversion“ hat im Dezember 2012 seine Arbeit aufgenommen. Bei einer Ideenwerkstatt unter Beteiligung der Bevölkerung seien für den Brönnhof verschieden Vorschläge gemacht worden: ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung