Schweinfurt

Bündnis "Schweinfurt auf die Straßen" kündigt zweite Demo an

Für 10. April ruft die Gruppe SWADS, die sich in Facebook formiert hat, zum Protest gegen das Corona-Management auf. Von ursprünglichen Plänen ist man abgerückt.
Über 1300 Menschen sind Ende März der Aufforderung des Bündnisses 'Schweinfurt auf die Straßen' (SWADS) gefolgt. Für den 10. April hat sie eine zweite Demo angekündigt.
Foto: Johannes Kiefer | Über 1300 Menschen sind Ende März der Aufforderung des Bündnisses "Schweinfurt auf die Straßen" (SWADS) gefolgt. Für den 10. April hat sie eine zweite Demo angekündigt.

1300 Menschen hatte das Bündnis "Schweinfurt auf die Straßen" (SWADS), das sich im März auf Facebook gegründet hat, am 27. März auf die Straßen gebracht. Schon für den 10. April ist die nächste Aktion geplant. Eigentlich, so war der Stand am Donnerstag, hatte das Bündnis einen Autokorso mit Pkw, Fahrrädern und City-Rollern geplant, erklärt die Pressestelle der Stadt auf Nachfrage. Man sei im Gespräch. Offen wäre nicht, ob die Demo stattfinden werde, sondern wie.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat