Schweinfurt

Chorprobe in Schweinfurt: Warum der Zollstock so wichtig ist

Herausforderung Chorprobe: Trotz Abstandsregeln soll Singen ein Gemeinschaftserlebnis sein. Wie Andrea Balzer das schafft, zeigt ein Besuch beim Mädchenchor "Junge Stimmen".
Chorprobe in Coronazeiten: Kirchemusikdirektorin Andrea Balzer probt mit dem Mädchenchor 'Junge Stimmen Schweinfurt ' im Evangelischen Gemeindehaus. 
Foto: Josef Lamber | Chorprobe in Coronazeiten: Kirchemusikdirektorin Andrea Balzer probt mit dem Mädchenchor "Junge Stimmen Schweinfurt " im Evangelischen Gemeindehaus. 

Zollstöcke. Seit Corona sind das zwei wichtige Requisiten für Kirchenmusikdirektorin Andrea Balzer geworden. Zwischen ihr und der ersten Chorreihe müssen vier Meter Abstand sein.  Zwischen den Chormitgliedern zwei Meter. Der Mädchenchor "Junge Stimmen Schweinfurt", 2013 mit dem Kulturförderpreis der Stadt ausgezeichnet,  hat jetzt zum ersten Mal im Evangelischen Gemeindehaus geprobt. Einmal im Monat treffen sich die 25 Mädchen aus ganz Franken im Alter zwischen 9 und 18 Jahren von Freitag bis Sonntag zum Proben, zum Musik erleben, zum Austausch. Bis zu Corona wohnte und probte der Chor im Jugendgästehaus. Dort zu singen geht jetzt nicht mehr, die Räume sind zu klein.  

Locker sein: Auch das ist wichtig beim Singen. Chorleiterin Andrea Balzer wärmt sich bei der Probe mit den Sängerinnen des Chores 'Junge Stimmen Schweinfurt' auf. 
Foto: Josef Lamber | Locker sein: Auch das ist wichtig beim Singen. Chorleiterin Andrea Balzer wärmt sich bei der Probe mit den Sängerinnen des Chores "Junge Stimmen Schweinfurt" auf. 

Was zum Beispiel im Martin-Luther-Haus, wenn dort die anderen Chöre der Kantorei St. Johannis proben oder singen, schon Routine ist, nämlich die Abstandsabzirkelung, ist hier im Gemeindehaus noch neu. Deswegen hat Andrea Balzer die Zollstöcke mitgenommen und die Abstände gemessen. Singen, proben, das hat zur Zeit ziemlich viel mit Logistik zu tun, sagt Balzer. Und mit Sicherheit. Ihr Motto: Mit Bedacht und Vernunft. "Ich muss Verantwortung tragen." Dazu gehört auch eine neue Rolle für die Kirchenmusikdirektorin: Die Mahnerin, die auch mal pingelig ist. "Das will ich eigentlich nicht sein, aber ich muss  es jetzt." 

Ungewohnter Klang für die Chormitglieder

Mit ihre Kantorei probt sie in zwei Gruppen mit jeweils bis zu 26 Personen. "Die Proben sind gut besucht", sagt sie. "Die Chorsänger freuen sich aufs Musizieren." Es gibt viel Neues, an das man sich gewöhnen muss. Sie an das Headset, das sie bei Proben in St. Johannis trägt. Der Chor an den ungewohnten Klang. "Man hört sich nicht selbst, wenn man nebeneinander sitzt."

Probt die Kinderkantorei, stellen  Mütter das "Sicherheitsteam". Sie achten darauf, dass die Kinder die Abstände einhalten, die Masken tragen, wo es gefordert wird. Und die Kinder? Die seien mit Begeisterung bei der Sache und hielten sich an die Regeln. "Es ist herzallerliebst, wie die Kinder das machen. Da geht einem das Herz auf." 

Was allen Sängerinnen und Sängern wohl sehr fehlt: das miteinander reden. "Das Soziale ist sehr wichtig in den Chören", sagt Balzer: "Singen verbindet." Plaudern, zusammenstehen, das geht jetzt nicht mehr. Aber man müsse auch an die Leute denken, die jetzt kaum noch soziale Kontakte haben, man sollte nicht auf hohem Niveau jammern. 

Ein Bild aus einer anderen Zeit: Die Kantorei St. Johannis führt die Johannes-Passion auf. Das Foto stammt aus dem Jahr 2017. 
Foto: Josef Lamber | Ein Bild aus einer anderen Zeit: Die Kantorei St. Johannis führt die Johannes-Passion auf. Das Foto stammt aus dem Jahr 2017. 

Singen verbindet: Das gilt auch für die Proben. Da ist das Distanzhalten auch etwas ungewöhnlich für beide Seiten. "Beim  Singen geht es auch um Emotionen", sagt Andrea Balzer. Deswegen ist jetzt der Augenkontakt so wichtig. Übrigens auch für die Momente mit Maske in und außerhalb der Proben: "Man kann auch mit den Augen lächeln."

ZDF-Gottesdienst am 22. November abgesagt  

Was auch noch schwierig ist: Planen. Am Sonntag, 22. November, wollte das ZDF einen Gottesdienst aus St. Johannis übertragen. Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm sollte predigen, die Sänger hatten sich sehr auf einen Auftritt gefreut. Der Termin wurde jetzt abgesagt. Aufgrund der Corona-Situation in Mainz habe das ZDF-Team in einer Krisensitzung beschlossen, Mainz in den nächsten drei Monaten nicht mehr zu  verlassen.  Für Weihnachten laufen aber trotzdem Planungen. Sieben Gottesdienste an Heiligabend, zum Beispiel, damit möglichst viele Leute kommen können. Vor St. Johannis sind drei Open-Air-Gottesdienste geplant. "Die Chöre könnten im Freien singen oder wir übertragen aus der Kirche." 

Geplante Konzerte in St. Johannis

Mittwoch, 18. November, 19 Uhr : Nachtgedanken. Musikalische Andacht mit Musik für Sopran und Orgel mit Viola Fabretti und Andrea Balzer (Orgel) und Gedanken von Pfarrerin Barbara Renger.
Samstag, 12. Dezember, 17 Uhr: Gloria Brass. Adventliche und weihnachtliche Musik für Bläser und Orgel. Mit dem Auswahlchor des Evangelischen Posaunenchorverbandes Bayern unter der Leitung von Landesposaunenwart Dieter Wendel, Orgel: Andrea Balzer. Karten zu 15 Euro (12 Euro ermäßigt) nur im Vorverkauf erhältlich im Evangelischen Pfarramt St. Johannis, Martin-Luther-Platz. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Die Konzertbesucher werden gebeten, sich mindestens 20 Minuten vor Konzertbeginn auf dem Martin-Luther-Platz einzufinden. Das gilt auch für das Silvesterkonzert.
Donnerstag, 31. Dezember, 21 Uhr: Festliches Silvesterkonzert mit dem Würzburger Posaunenquartett. Karten nur im Vorverkauf im Pfarramt.
Quelle: Kantorei St. Johannis
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Susanne Wiedemann
Andrea Balzer
Chormitglieder
Chorproben
Chorsänger
Chöre
Kirchenmusikdirektoren
Landesbischöfe und Landesbischöfinnen
Mädchenchöre
Sänger
Sängerinnen
ZDF
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!