Kreis Schweinfurt

Corona: Filiale des Gesundheitsamts entsteht am Hainig

Angesichts der Corona-Pandemie wächst der Personalstand des Gesundheitsamts deutlich, ein Teil wird an den Hainig ausgelagert. Was die Mitarbeiter dort zu tun haben.
Ins gleiche Gebäude in der Karl-Götz-Straße, in dem das Gründerzentrum GRIBS untergebracht ist, soll eine Zweigstelle des Gesundheitsamts einziehen, die für die Bekämpfung der Corona-Pandemie zuständig ist. Links gehts es zum GRIBS, rechts dann zum Gesundheitsamt.
Ins gleiche Gebäude in der Karl-Götz-Straße, in dem das Gründerzentrum GRIBS untergebracht ist, soll eine Zweigstelle des Gesundheitsamts einziehen, die für die Bekämpfung der Corona-Pandemie zuständig ist. Foto: Archiv Ruppert
In den nächsten Wochen und Monaten wird sich die Mitarbeiterzahl des Gesundheitsamts, das für Stadt und Landkreis Schweinfurt zuständig ist, mit einem Anstieg um 26,5 Stellen mehr als verdoppeln. Der Platz im Landratsamt wird für die Mitarbeiter nicht mehr ausreichen. Deswegen mietet der Landkreis Räume der Stadt am Hainig an. Und zwar im selben Gebäudekomplex, in dem  das Gründerzentrum (GRIBS) untergebracht ist.