Schweinfurt

MP+Corona-Intensivbetten: Spürbare Entspannung, aber keine Entwarnung

Krankenhaus-Koordinator Dr. Michael Mildner bezeichnet Massenproteste wie die von Corona-Impfgegnern auf dem Marktplatz aus medizinischer Sicht als "unverantwortlich".
Die Lage hat sich leicht entspannt: Acht freie Intensivbetten gab es am Dienstagvormittag in den Kliniken der Region Main-Rhön. 
Foto: Anand Anders | Die Lage hat sich leicht entspannt: Acht freie Intensivbetten gab es am Dienstagvormittag in den Kliniken der Region Main-Rhön. 

Die Lage auf den Intensivstationen in den Kliniken der Region Main-Rhön hat sich etwas verbessert. "Es ist eine Entspannung spürbar", sagt der Corona-Krankenhaus-Koordinator Dr. Michael Mildner, ohne aber Entwarnung geben zu können. Am Dienstagmittag verfügte er über acht freie Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeit für die gesamte Region. Von den insgesamt 100 zur Verfügung stehenden Intensivplätzen waren 40 mit Covid-Patienten belegt. Tags zuvor war die Lage ernster: Am Montag waren laut Mildner die Intensivstationen in der Region Main-Rhön zu 95 Prozent ausgelastet.

Weiterlesen mit MP+