Schweinfurt

MP+Corona-Inzidenz in Schweinfurt bundesweit am niedrigsten

Die Corona-Zahlen für Mainfranken machen immer mehr Mut: Am Samstag erreichte die Stadt Schweinfurt bundesweit einen Rekord im positiven Sinne. Der blieb auch am Sonntag.
Weg mit der Maske? Wohl noch lange nicht. Immerhin machen die aktuellen Inzidenzwerte in Mainfranken und insbesondere im Raum Schweinfurt Mut.
Foto: Daniel Bockwoldt, dpa (Symbolbild) | Weg mit der Maske? Wohl noch lange nicht. Immerhin machen die aktuellen Inzidenzwerte in Mainfranken und insbesondere im Raum Schweinfurt Mut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist während der Corona-Pandemie zu einem der wichtigsten Indikatoren geworden. Am Samstag erreichte hier die Stadt Schweinfurt einen Mut machenden Spitzenwert in Deutschland: Statistische 7,5 Fälle pro 100 000 Einwohner hat es dort in den vergangenen sieben Tagen gegeben. Auch am Sonntag blieb Schweinfurt mit einem Wert von 5,6 Spitzenreiter.Tipps, Trends, Fakten: Unser großes Extra zur Corona-Krise in MainfrankenZum Vergleich: Am anderen Ende der bundesweiten Tabelle ist der oberpfälzische Landkreis Tirschenreuth mit einem Inzidenzwert am Sonntag von 309,5.

Weiterlesen mit MP+