Schweinfurt

Protest in Schweinfurt gegen "momentane Gesundheits- und Hygiene-Diktatur"

Sit-In für die Wieder-Instandsetzung der Grundrechte. Gut 300 Menschen bei einer Meditations-Demo gegen Einschränkungen und Vorschriften wegen Corona.
Protest auf dem Marktplatz: Über 300 Demonstranten präsentierten mit Plakaten und Meditation ihre Sicht der Corona-Krise. Diese 'Hexen' hatten ihre eigenen Abstandshalter mitgebracht.
Protest auf dem Marktplatz: Über 300 Demonstranten präsentierten mit Plakaten und Meditation ihre Sicht der Corona-Krise. Diese "Hexen" hatten ihre eigenen Abstandshalter mitgebracht. Foto: Uwe Eichler
Es duftet nach (desinfizierendem) Weihrauch, entrückte Musik beruhigt die Nerven. Der Marktplatz ist gut gefüllt, bei der Meditationsdemo für die Reaktivierung der Grundrechte. Zu gut: Die Polizei sorgt per Durchsage dafür, dass sich die Situation im "inneren Kreis", der mit den Decken und Yoga-Matten, wieder entspannt. Das Abstandsgebot gilt auch für erklärte Gegner der Corona-Regeln. 50 Teilnehmer waren am Samstag angekündigt worden, beim Sit-in für "Wieder-Instandsetzung der Grundrechte", "Meinungsfreiheit", "Abschaffung der medizinisch unbegründeten Maskenpflicht", "freie und individuelle ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?