Gerolzhofen

CSU lädt ein: Notar Dr. Felix Wobst informiert über bevorstehende Grundsteuerreform

Dr. Felix Wobst ist der Gerolzhöfer Notar.
Foto: Peter Pfannes | Dr. Felix Wobst ist der Gerolzhöfer Notar.

Ab dem kommenden Jahr 2022 steht in Deutschland eine Grundsteuerreform ins Haus. Der CSU-Ortsverband Gerolzhofen hat aus diesem Grund eine kostenlose Informationsveranstaltung im Pfarrer-Hersam-Haus organisiert, bei der der Gerolzhöfer Notar Dr. Felix Wobst die geplante Reform erklären und auf Fragen antworten wird. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 18. Mai, um 19 Uhr statt.

Das Grundsteuerreformgesetz sieht eine Neubewertung der über 35 Millionen wirtschaftlichen Einheiten in Deutschland zum 1. Januar 2022 und darauf aufbauend eine Neufestsetzung der Grundsteuer auf der Grundlage dieser neuen Grundsteuerwerte zum 1. Januar 2025 vor. Zur Feststellung der Grundsteuerwerten bedarf es der Mitarbeit der Steuerpflichtigen. Nach derzeitigem Stand ist zu erwarten, dass die Erklärungsannahme ab dem 1. Juli 2022 beginnt und eine generelle Abgabefrist für die Feststellungserklärungen auf den 31. Oktober 2022 festgelegt wird.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Gerolzhofen
Klaus Vogt
CSU
Grundsteuerreformen
Informationsveranstaltungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!