CSU-Wahlprogramm: Sebastian Remelé setzt auf Kontinuität

Melanie Kaufhold ist für die SPD wie ein Sechser im Lotto       -  _

Der Akku ist leer, bei der Vorstellung des CSU-Wahlprogramms im Jugendgästehaus. Der Vortragspannen-Klassiker wird schnell behoben, am Mainufer, Sebastian Remelé, OB im Wahlkampf, bekommt ein funktionierendes Mikro gereicht. Der Raum ist fast überfüllt, mit an die hundert Wahlkämpfern. Stefan Funk übernimmt die Rolle des jovialen Anheizers: „So langsam ist High Noon“, sagt der Stadtrat, verweist vor dem 16.März auf eine „Bilanz, die sich sehen lassen kann“, dank bürgerlicher „Mehrheit der Vernunft“. Der OB blickt betont sachlich nach vorn, drei Aufgaben-Komplexe hat er ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung