Schonungen

Das Herz schlägt mittendrin

Ein gelungenes Beispiel für Innenentwicklung: ein saniertes Bauerngehöft in Waldsachsen.
Foto: Anna Masala | Ein gelungenes Beispiel für Innenentwicklung: ein saniertes Bauerngehöft in Waldsachsen.

Innenentwicklung bedeutet Ortskerne wiederzubeleben, indem Flächen innerhalb des Siedlungszusammenhangs genutzt werden anstelle von Flächen außerhalb. Die Allianz Schweinfurter OberLand beschloss im Jahr 2014 das Förderprogramm für Investitionen zur Innenentwicklung. Die sechs Mitgliedsgemeinden des Schweinfurter OberLand verfolgen seitdem die Revitalisierung leerstehender Gebäude sowie die Schließung von vorhandenen Baulücken im Ortskern.

Gefördert werden Investitionen zur Erhaltung vorhandener Bausubstanz und zur Schaffung neuer Wohn- und Gewerbeflächen, heißt es in einer Pressemitteilung der Allianz. Das Förderprogramm läuft noch bis Ende 2023 – mit Aussicht auf Verlängerung. Dabei ist es den Bürgermeistern der Allianz ein besonderes Anliegen, private Bauherren auf leerstehende Gebäude und Baulücken im Ortskern aufmerksam zu machen und Anreize für den innerörtlichen Bau zu geben.

„Unser Schweinfurter OberLand bietet mit seinen erhaltenswerten Dorfkernen einen attraktiven Standort zum Wohnen“, wird Allianzmanagerin Hannah-Rabea Grübl in der Mitteilung zitiert. Der Allianzsprecher, Schonungens Bürgermeister Stefan Rottmann, ergänzt: „Es macht in diesen Corona-Zeiten eben einen gewaltigen Unterschied, ob man als Familie in einer engen Hochhauswohnung in einer Großstadt lebt, oder wie wir hier mitten in der ausgedehnten Natur, mit zahlreichen Freizeitangeboten, einer hervorragenden Infrastruktur und trotzdem stadtnah.“

Ziel des Förderprogramms ist es, für Wachstum und Belebung in allen Orten der Allianz zu sorgen. Zudem soll der Verödung der Ortskerne und einer Abwanderung in die Siedlungsgebiete entgegengewirkt werden. Seit dem Beginn der Fördermaßnahme gingen insgesamt 115 Anträge für innerörtliche Bauprojekte in den Mitgliedsgemeinden Maßbach, Rannungen, Schonungen, Stadtlauringen, Thundorf und Üchtelhausen ein. Davon sind bereits 41 Bauobjekte abgeschlossen und bezuschusst worden. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt 13,94 Millionen Euro mit der Inaussichtstellung einer Förderung von insgesamt 747 000 Euro. Fast 14 Millionen Euro wurden also bereits in den Innenorten der sechs Gemeinden investiert. Dies zeige, was für eine große Bedeutung das Förderprogramm für die Allianzgemeinden hat, so die Mitteilung weiter.

Das Förderprogramm hat für Investoren den Vorteil, dass eine Förderung von zehn Prozent der nachgewiesenen Investitionen mit Maximalförderbetrag je Anwesen möglich ist. Der Förderbetrag kann sich zudem pro Kind zusätzlich erhöhen. Für die Beantragung von Fördermitteln stehen in jeder Kommune Sachbearbeiter der Bauämter bzw. der Kämmerei zur Seite. Wichtig ist, dass der Bauherr sich vor Baubeginn vor Ort oder telefonisch informiert. Unbedingt beachtet werden muss zur Gewährleistung des Zuschusses, dass zuerst der Antrag eingereicht wird und erst nach der Bewilligung der Baubeginn erfolgen kann.

Vom Landratsamt Schweinfurt gibt es ebenfalls die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Förderung für Abriss- und Entsorgungsmaßnahmen im festgelegten Altortbereich sowie die Möglichkeit von kostenlosen Erstbauberatungen. In Üchtelhausen wurden beispielsweise bereits fünf Erstbauberatungsgutscheine von Bauwilligen in Anspruch genommen, in Schonungen neun. In Stadtlauringen beantragten fünf Bauherren die Abriss- und Entsorgungsförderung des Landkreises, im Gemeindegebiet von Üchtelhausen sechs und in Schonungen zwei.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden Sie unter www.innenentwicklung-schweinfurter-land.de/foerdermoeglichkeiten-landkreis und www.schweinfurter-oberland.de/bauen-wohnen

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schonungen
Bau
Baubeginn
Baubehörden
Bauherren
Bauprojekte
Finanzinvestoren und Anleger
Gebäude
Großstädte
Infrastruktur
Stefan Rottmann
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)