Schweinfurt

Demo der Landwirte: Die Bauern fahren "auf Reserve"

Erst systemrelevant, dann wieder an allem schuld. Lautstarke Demo der Landwirte vor der SPD-Geschäftsstelle in Schweinfurt.
Rund 50 Traktoren und ihre Fahrer demonstrierten in der Schweinfurter City.
Rund 50 Traktoren und ihre Fahrer demonstrierten in der Schweinfurter City. Foto: Uwe Eichler
"Der Regenwald brennt nicht umsonst": Eine ideologische Landwirtschaftspolitik und steigende Auflagen in Deutschland sorgten mit für die Rodungen beim Billigproduzenten Brasilien – das war ein Vorwurf bei einer lautstarken Treckerdemo vor der SPD-Geschäftsstelle in der Siebenbrückleinsgasse. Eingeladen hatte die Vereinigung "LandSchafftVerbindung" (LSV), rund 50 Trecker, darunter manche Veteranen einer Berlin-Sternfahrt 2019, kamen. Gefordert wurde der Rücktritt von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Staatssekretär Jochen Flasbarth, denen mangelnde Dialogbereitschaft vorgeworfen wird.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?