Gerolzhofen

Die Premiere fand schon vor 20 Jahren statt

Leser weisen auf eine Falschmeldung des Landratsamtes und des Fränkischen Weinbauverbands hin.
Sechs junge Damen waren in der herrlich dekorierten Stadthalle zur Wahl der Fränkischen Weinkönigin angetreten. In einer knappen Entscheidung ließ in der Endrunde Sandra Sauer aus Escherndorf die Mitbewerberinnen Carmen Vogt (links) aus Prüßberg und Patrizia Wehner aus Traustadt hinter sich. 
Foto: Norbert Schwarzott | Sechs junge Damen waren in der herrlich dekorierten Stadthalle zur Wahl der Fränkischen Weinkönigin angetreten. In einer knappen Entscheidung ließ in der Endrunde Sandra Sauer aus Escherndorf die Mitbewerberinnen Carmen Vogt (links) aus Prüßberg und Patrizia Wehner aus Traustadt hinter sich. 

"Eine Premiere im Landkreis Schweinfurt" - so ist eine Pressemitteilung überschrieben, die das Landratsamt Schweinfurt dieser Tage verschickt hat. Darin ist zu lesen, dass es erstmals gelungen sei, die Wahl der Fränkischen Weinkönigin in den Landkreis Schweinfurt zu holen. Diese Mitteilung wurde von den Medien der Region so auch veröffentlicht. Allerdings ist sie falsch. Mehrere Leser haben die Redaktion nun darauf hingewiesen, dass es schon einmal eine Wahl der Fränkischen Weinkönigin im Landkreis gegeben hat: und zwar in Gerolzhofen in der Stadthalle. Vor genau 20 Jahren. Nach Auskunft von Tanja ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung