Röthlein

Die Röthleiner Turnhalle als Impfzentrum

Über den reibungslosen Start des Impfzentrums in Röthlein freuen sich die Röthleiner Bürgermeister Florian Kress, Martin Weth und Peter Gehring sowie Mediziner Dr. Jürgen Schott (alle stehend) mit den letzten drei frisch Geimpften des ersten Tages auf den Stühlen.
Foto: Daniela Schneider | Über den reibungslosen Start des Impfzentrums in Röthlein freuen sich die Röthleiner Bürgermeister Florian Kress, Martin Weth und Peter Gehring sowie Mediziner Dr. Jürgen Schott (alle stehend) mit den letzten drei frisch Geimpften des ersten Tages auf den Stühlen.

Seit kurzem wird auch in Röthlein geimpft, vorerst jeden Mittwoch, wie die beiden Kooperationspartner Bürgermeister Peter Gehring und Dr. Jürgen Schott vom Hausarzt-Zentrum erklären. Die Gemeinde stellt die Infrastruktur zur Verfügung, die Ärzte des Hausarzt-Zentrums mit Hauptsitz in Grafenrheinfeld führen die Impfung durch.Es sei ein Pilotprojekt im Landkreis, so Schott, auch um gerüstet zu sein, sollte mehr Impfstoff zur Verfügung stehen. Aktuell sei das im Landkreis leider nicht der Fall, so der Mediziner. Jeder Arzt bekomme, unabhängig von der Zahl der Patienten, nur ein gewisses Kontingent.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung