Dürrfeld

DJK investiert in Rasenmäher, Beregnungsanlage und Türen

Investitionen in die Zukunft brachte die DJK Dürrfeld in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung auf den Weg. Die Mitglieder des Sportvereins stimmten für eine Kreditaufnahme von 50 000 Euro. Damit finanziert werden soll zum einen ein neuer Rasenmäher mit Hochentleersystem zum Preis von 23 557 Euro. Der alte Mäher ist über 30 Jahre alt. Außerdem müssen zwei Außentüren im Bereich der Turnhalle erneuert werden. Investieren will man auch in eine Beregnungsanlage für den Sportplatz mit Kosten von rund 20 000 Euro. Der Verein hat dafür einen BLSV-Sonderzuschuss in Höhe von 55 Prozent beantragt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung