Schweinfurt

Drei Unfälle bei Schneeregen auf der A 71

Winterliche Straßenverhältnisse und nicht angepasste Geschwindigkeit führten am Montagabend zu drei Verkehrsunfällen auf der A 71 Richtung Erfurt mit einer verletzten Person, heißt es im Polizeibericht.

Um kurz vor 19 Uhr kam ein 29-jähriger Autofahrer aus Thüringen bei Strahlungen auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und krachte in die Mittelschutzplanke. Mit seinem nicht mehr fahrbereiten Honda konnte er noch auf den Seitenstreifen rollten.

Um 20 Uhr verlor ein 29-jähriger Autofahrer aus Baden-Württemberg auf Höhe von Maßbach die Kontrolle über sein Fahrzeug, touchierte die mittlere Betongleitwand und rutschte danach quer über die Fahrbahn nach rechts in den Graben.

Gegen 21 Uhr schleuderte ein Kleintransporter bei Geldersheim nach einem Überholvorgang nach rechts von der Fahrbahn. Das Fahrzeug kippte um, drehte sich und kam wieder auf den Rädern zum Stehen. Die 39-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Schweinfurt verletzte sich dabei leicht. Der Beifahrer blieb unverletzt.

Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 32 000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Debakel
Fahrerinnen und Fahrer
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Honda
Verkehrsunfälle
Winterliche Straßenverhältnisse
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!