Eßleben

„Ein bisschen wie Katholikentag!“

Eingeweiht: Der Neubau für die Kleinkindgruppen in Essleben erhielt den kirchlichen Segen.
Foto: Bernhard Wegscheid | Eingeweiht: Der Neubau für die Kleinkindgruppen in Essleben erhielt den kirchlichen Segen.

Die Einweihung der neuen Räume für die Kleinkindbetreuung im Kindergarten Sankt Georg wurde zu einem richtigen Fest. Eingebettet in das Pfarrfest begann die Einweihung mit einem Zeltgottesdienst in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kindergarten, den Pfarrer Dariusz Kruszynski abhielt. Nicht alle der 350 Gläubigen hatten einen Sitzplatz. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Musikverein Eßleben sowie dem Kinderchor St. Sebastian gestaltet. Auch die Kindergartenkinder leisteten bei den Fürbitten ihren Beitrag.

Ein Besucher meinte: „Es ist wie ein bisschen Katholikentag.“ Die Festredner dankten allen am Werk Beteiligten. Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl freute sich, dass man mit 1,025 Millionen Euro sogar unter der veranschlagten Projektsumme geblieben war. 62 Prozent der Kosten übernimmt das Land Bayern, den Rest teilen sich Kommune und Trägerverein.

Mit der Fertigstellung der Räume für Kleinkindergruppen in Eßleben stehen nun in der Marktgemeinde Werneck die gesetzlich geforderten 70 Kleinkindplätze zur Verfügung. Dass der Außenbereich Richtung Kindergartenweg nicht pünktlich zur Eröffnung fertiggestellt werden konnte, sei den gestiegenen Kosten in diesem Bereich geschuldet, so Baumgartl. Baubeginn für die Umgestaltung des Spielplatzes Schleifweg soll Mitte Juni sein.

Stellvertretende Landrätin Christine Bender lobte das neue Kinderhaus, das den Landkreis wieder ein Stück attraktiver mache. Rainer Friedrich von der Kirchenverwaltung bezeichnete den Bau als tatkräftigen Schritt in die Zukunft.

Pfarrer Kruszynski segnete die Räume und Außenanlage. Durch große Fenster und raumhohe Türen verschmelzen diese Bereiche gleichsam. Die Kleinkinder können von ihren Gruppenräumen aus das Treiben der „Großen“ draußen verfolgen. Extra für sie wurden kleinere Geräte angeschafft. Von den Räumen haben sie Blick auf die Mariengrotte und einen benachbarten öffentlichen Spielplatz, dessen Schatten spendende Bäume sowie das Sportgelände des örtlichen Vereins.

Fernab der Bundesstraße und örtlichen Verkehrswege herrscht auf dem Kindergartengelände die nötige Ruhe für den Schlaf in neuen, übereinander angelegten Bettchen. Besondere Aufmerksamkeit kam dem Sanitärbereich zu: Die wickeltischhohe, eingebaute Badewanne können die Kinder auch selbst über ein Treppchen erklettern.

Das Pfarrfest fand am Abend mit Blasmusik seine Fortsetzung. Es endete mit dem Seniorennachmittag der Pfarreiengemeinschaft St. Sebastian und dem abschließenden Kesselfleischessen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Eßleben
Christine Bender
Edeltraud Baumgartl
Katholischer Kirchentag
Kinderchöre
Kindergartenkinder
Kindergärten
Musikvereine
Pfarrfeste
Rainer Friedrich
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!