Gernach

Ein Fest für den Heiligen Aegidius

Ein Bild des Heiligen Aegidius am rechten Seitenaltar der Gernacher Kirche - mit der Hirschkuh, die ihm der Sage nach mit ihrer Milch ernährte, nachdem er sie vor dem Tod durch den Westgotenkönig Wamba errettet hatte, als dieser versuchte, das Tier zu erlegen.
Foto: Erhard Scholl | Ein Bild des Heiligen Aegidius am rechten Seitenaltar der Gernacher Kirche - mit der Hirschkuh, die ihm der Sage nach mit ihrer Milch ernährte, nachdem er sie vor dem Tod durch den Westgotenkönig Wamba errettet ...

Ursprünglich sollten die Olympischen Spiele im Jahr 2020 stattfinden. Auf Grund von Corona wurden sie auf 2021 verlegt. Ähnliches geschieht mit der Jubiläumsfeier des Kirchenpatrons der Gernacher Kirche, des Heiligen Aegidius: Sein Todestag wird am 1. September 730 angenommen – also im vergangenen Jahr vor 1300 Jahren. Nun wird der Gedenktag nachgeholt. 

Am kommenden Sonntag, 19. September, lädt die Gemeinde des Heiligen Aegidius in Gernach zu einem Festgottesdienst in die Kirche ein. Der Gottesdienst beginnt um 10.15 Uhr, danach sind alle Gottesdienstbesucher zu einer kleinen Stärkung eingeladen. Um 14 Uhr wird Christoph Brückner in der Gernacher Kirche ein Orgelkonzert geben – mit einem reichhaltigen Repertoire aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte.

Auch der Abschluss der Kirchenrenovierung wird gefeiert

Gleichzeitig mit dem Jubiläumsfest für den Heiligen Aegidius wird auch der Abschluss der Kirchenrenovierung gefeiert: Nach rund drei Jahren, in denen die drei schadhaften Glocken ersetzt und der Kirchturm, die Dachkonstruktion sowie das Langhaus saniert wurden, sind die Renovierungsarbeiten beendet. Die Sanierung des Daches steht noch aus. 

Eine namentliche Anmeldung für die Feierlichkeiten ist bis zum 16. September per E-Mail an pfarrei.unterspiesheim@bistum-wuerzburg, persönlich im Pfarrbüro oder bei Kirchenpfleger Michael Werner möglich. Es gilt die 3G-Regelung. 

Und weil die Aegidius-Kirche für das Jubiläum des Kirchenpatrons und zum Abschluss der Renovierungsarbeiten in frischem Glanz erstrahlen soll, werden noch Helferinnen und Helfer gesucht, die am Freitag, 17. September, ab 16.30 Uhr helfen, die Kirche sauber zu machen. "Eimer, Putzlappen, Neutralseife bitte selbst mitbringen" – so die Bitte der Kirchenverwaltung abschließend.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Gernach
Feier
Gottesdienstbesucher
Jubiläen
Olympiade
Pfarrämter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!