Oberndorf

Ein Freund der Pferde: Gustl Kirchner neu entdecken

Im Reigen der Veranstaltungen "100 Jahre Eingemeindung Oberndorf" spielen der Künstlerhof und das Werk Kirchners eine besondere Rolle. Eine Ausstellung, die auch überrascht.
100 Jahre Oberndorf in Schweinfurt. Dazu gibt es im Künstlerhof eine Ausstellung zu Gustl Kirchner.
Foto: Karl-Heinz Körblein | 100 Jahre Oberndorf in Schweinfurt. Dazu gibt es im Künstlerhof eine Ausstellung zu Gustl Kirchner.

Ältere Oberndorfer werden sich noch gut an den stolzen Reiter erinnern. Gustl G. Kirchner und die Pferde gehörten einfach zusammen. Auch dann noch, als aus dem Landwirt ein hochangesehener Künstler geworden war. Mitten im Ort war er 1920 geboren worden, dort wo er zunächst die elterliche Landwirtschaft übernahm. 1996 hat die Stadt Schweinfurt dank einer großzügigen Stiftung seiner Witwe Bettina E.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung