Schweinfurt

Ein Jahr voller kultureller Höhepunkte

Der KulturPackt und der AKI wurden 25, der Nachsommer zog um, das Honky Tonk kehrte zu seinen Wurzeln zurück, die Triennale in der Kunsthalle begeisterte.
Die Schweinfurter Museen sind bei Besuchern aus nah und fern beliebt - wegen der hochkarätigen Ausstellungen, aber auch besonderer Events wie die 'Lange Nacht des Expressionismus' im Museum Georg Schäfer (im Bild) und der Kunsthalle.
Foto: Martina Müller | Die Schweinfurter Museen sind bei Besuchern aus nah und fern beliebt - wegen der hochkarätigen Ausstellungen, aber auch besonderer Events wie die "Lange Nacht des Expressionismus" im Museum Georg Schäfer (im Bild) und der Kunsthalle.

Wo fängt man nur an, wenn man einen Jahresrückblick über die kulturellen Höhepunkte in einer mit über 600 Veranstaltungen pro Jahr so reich gesegneten Stadt wie Schweinfurt schreibt? Vielleicht mit etwas kleinem, aber doch in diesen heutigen, so social-media-gehypten Zeiten wichtigen: Der Lesung deswunderbaren Autors Axel Hacke, der auf Initiative von Anita Kaltenbach von der Stadtbücherei Anfang Januar ins evangelische Gemeindehaus kam.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung