Dingolshausen

Ein kleines Licht der Hoffnung entzündet

Das Bläserquartett des Jugendblasorchesters beteiligte sich unter der Leitung von Madeleine Wolf am Benefizkonzert.
Foto: Guido Chuleck | Das Bläserquartett des Jugendblasorchesters beteiligte sich unter der Leitung von Madeleine Wolf am Benefizkonzert.

Ganz sanft legt Marco Wolf die Finger auf die Tastatur, atmet die vor ihm liegenden Noten ein und entlockt der Orgel in der ersten Harmonie erst drei und nach einer viertel Pause weitere sechs schnelle Töne. Sie ziehen sich wie ein roter Faden durch das Werk, das als eines der bekanntesten Orgelwerke der europäischen Musik gilt und auch die Zuhörer beim Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Laurentius in Dingolshausen sofort in ihren Bann zieht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!