Erinnerung an Ehepaar Hirschberger

Erinnerung an Ehepaar Hirschberger

Regina und Simon Hirschberger, geboren in Stadtlauringen und getötet im Holocaust – wegen ihrer jüdischen Herkunft. An das Ehepaar erinnern jetzt zwei so genannte „Stolpersteine“, die am Mittwochmittag der Kölner Künstler Gunter Demnig vor dem ehemaligen Wohnhaus der Hirschbergers in der Kirchtorstraße verlegt hat. Sie sind die ersten im Landkreis Schweinfurt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!