Gochsheim

Erster Kinderrat für Gochsheim und Weyer

Bürgermeister Manuel Kneuer (links) und dritter Bürgermeister Jürgen Mayerl.
Bürgermeister Manuel Kneuer (links) und dritter Bürgermeister Jürgen Mayerl. Foto: Sandra Wenzel

Die Auslosung des ersten Kinderrats für die Gemeinden Gochsheim und Weyer ist geschafft. Von jeder Altersgruppe zwischen sechs und zwölf Jahren wurden zwei Kinder gelost die sich künftig um die Belange, Wünsche und Interessen aller Kinder für die nächsten eineinhalb Jahre in den Gemeinden einsetzen werden. Es gingen 37 Bewerbungen für eine Mitgliedschaft im Kinderrat ein. Dies entspricht einer Beteiligung von circa zehn Prozent der Kinder in dieser Alterspanne aus Gochsheim und Weyer, heißt es in einer Pressemitteilung.  

Aus den Bewerbern wurden folgende Kinder gezogen:  Nejat Semane, Johanna Schöner, Matthias Müller, Martin-Emanuel Schmadl, Jasmin Abas, Tobias Amend, Mona Beständig, Ella-Sophie Hachtel, Linus Krug, Luisa Junghänel, Moritz Enk, Felix Zorn, Milena Stöhlein und Leo Hoffmann.

Bürgermeister Manuel Kneuer betonte, dass alle Kinder, die nicht gelost wurden, nicht traurig sein sollten und sich in  eineinhalb Jahren erneut bewerben dürfen.

Da die erste Bewerbungsfrist so gut angenommen wurde, versprach Kneuer, die erste Sitzung des Kinderrats für alle Bewerber zu öffnen. „Die Kinder hatten schon während der öffentlichen Losung tolle Ideen – ich möchte in der ersten Kinderratssitzung allen Kindern zuhören und die Wünsche aller Bewerber aufnehmen und freue mich schon heute auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Kinderrat“ so Kneuer.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gochsheim
  • Freude
  • Kinder und Jugendliche
  • Matthias Müller
  • Zorn
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.