Schweinfurt

Eselshöhe: Noch zwei Grundstücke für Häuslebauer

Flott schreitet die Bebauung der Eselshöhe West II voran. Die Mitte des Areals ist für Geschossbauten reserviert. Ein Lebensmittelmarkt soll im unteren Bereich am Verkehrskreisel entstehen.
Foto: Gerd Landgraf | Flott schreitet die Bebauung der Eselshöhe West II voran. Die Mitte des Areals ist für Geschossbauten reserviert. Ein Lebensmittelmarkt soll im unteren Bereich am Verkehrskreisel entstehen.

Der Stadtbus fährt bereits. Gebaut wird an allen Ecken und Enden. Die Stadt hat im Neubaugebiet Eselshöhe West II für die Häuslebauer nur noch zwei Grundstücke: eines für ein freistehendes Einfamilienhaus und eines für eine Doppelhaushälfte. Grundstücke für das Wohnen waren in den vergangenen 40 Jahren in Schweinfurt stets knapp. Trotz Deutschhof, Eselshöhe und Zeilbaum hinkte die Erschließung der Nachfrage hinterher. Mit dem Abzug der Amerikaner und dem folgenden Erwerb der ehemaligen US-Liegenschaften durch die Stadt hat sich die Situation geändert, weshalb sich das Rathaus in den letzten Jahren ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung