Schweinfurt

Farb(ver)läufe im Kunstsalong

Georg Schmidt stellt im Kunstsalong aus.
Foto: Anand Anders | Georg Schmidt stellt im Kunstsalong aus.

Es gibt einen Zeitpunkt, da brauchen einen die Bilder nicht mehr. Diesen Zeitpunkt gilt es nicht zu verpassen.“ Georg Schmidt beschreibt so seine Arbeitsweise und zeugt damit von einer Zwiesprache bei der Schaffung des Werks. Der Betrachter kann sich in der jüngsten Ausstellung „Tide“ des Kunstvereins Schweinfurt an die Arbeiten von Georg Schmidt annähern und vor Anker gehen. Ralf Hofmann, Vorsitzender des Kunstvereins, wünscht sich einen regen Diskurs.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung