FH-Campus in Ledward und Wohnen in Askren

Askren Manor: Auf dem US-Gelände (oben der Stadtteil Bergl) soll Wohnen die Hauptnutzung bleiben.
Foto: Günter Hübner | Askren Manor: Auf dem US-Gelände (oben der Stadtteil Bergl) soll Wohnen die Hauptnutzung bleiben.

In Sachen Konversion, also der Nutzung der US-Gelände nach dem Abzug der Amerikaner, ist Schweinfurt am Dienstag einen wichtigen Schritt vorangekommen. Der städtische Haupt- und Finanzausschuss befürwortete einstimmig die Pläne für einen internationalen Campus der Fachhochschule auf dem Gelände der Ledward-Kaserne. Der beschließende Ausschuss stimmte außerdem der Gründung eines Zweckverbandes und einer Vermarktungsgesellschaft für die Conn-Barracks zu. Beiden Gremien sollen neben der Stadt, der Landkreis Schweinfurt und die Gemeinden Geldersheim und Niederwerrn angehören. Die Flächenanteile an den 200 Hektar ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung