Grafenrheinfeld

FIS spendet 15 000 Euro an UNICEF

FIS-Geschäftsführer Ralf Bernhardt (rechts) und Personalmarketingreferentin Jessica Obert (links) überreichen den Spendenscheck in Höhe von 15 000 Euro an Caroline Steimle von UNICEF (Mitte)
Foto: Oliver Lintl | FIS-Geschäftsführer Ralf Bernhardt (rechts) und Personalmarketingreferentin Jessica Obert (links) überreichen den Spendenscheck in Höhe von 15 000 Euro an Caroline Steimle von UNICEF (Mitte)

Wie auch in den vergangenen Jahren hält FIS Informationssysteme und Consulting GmbH (FIS) aus Grafenrheinfeld an der Philosophie "Spenden statt Schenken" fest, um sich für das Wohl von benachteiligten und hilfsbedürftigen Kindern einzusetzen, wie es im Presseschreiben des Unternehmens heißt.

In diesem Jahr habe sich FIS dafür entschieden, UNICEF mit einer Spende von 15 000 Euro zu unterstützen. Caroline Steimle, Head of Department Corporate Partnerships von UNICEF Deutschland, nahm den Spendenscheck von der FIS Geschäftsleitung entgegen.   

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen setzt sich in rund 190 Ländern für Kinder ein. In diesem Jahr haben sich mit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie für viele Kinder, insbesondere in Entwicklungsländern und Flüchtlingslagern, die Lebensbedingungen stark verschlechtert. 

Mit der Spende kann UNICEF für diese Kinder unter anderem Hygienesets – bestehend aus Handseife, Einmalhandschuhen und Wassereimern – bereitstellen, die einen wichtigen Grundstein für eine grundlegende Hygieneausstattung bilden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Grafenrheinfeld
Entwicklungsländer
FIS Informationssysteme
Kinder und Jugendliche
Nationen
UNICEF
UNO
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!