Flamenco-Abend: Willkommen in Andalusien

Ausdrucksstark: Flamenco mit der Gruppe „Danzaluna“ in der Disharmonie.
Foto: Elke Tober-Vogt | Ausdrucksstark: Flamenco mit der Gruppe „Danzaluna“ in der Disharmonie.

Wie ein älteres Paar auf einer Parkbank sitzen sie da, gestützt auf ihre Gehstöcke, geruhsam in den Tag hinein sinnierend. Gewichtig pocht die eine mit dem Stock einmal auf den Boden, bedächtig kommt die ebenso geklopfte Antwort. Das wiederholt sich ein-, zweimal, dann werden Fragen und Antworten umfangreicher, nagelige Absatzklänge gesellen sich dazu, das Tempo beschleunigt sich. Immer intensiver wird die komplex verzahnte und ausschließlich rhythmische Unterhaltung der beiden Tänzerinnen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung