Schweinfurt

Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an

Betriebsrat und IG-Metall-Vertrauensleute haben am Dienstag mit einer Flugblattaktion gegen den geplanten Abbau von 1300 Stellen bei Schaeffler demonstriert und genauere Informationen zu den Plänen gefordert.
Am Dienstagmorgen haben Betriebsräte und Vertrauensleute der IG Metall bei Schaeffler Informationen zum geplanten Stellenabbau gefordert. Von links: Gesamtbetriebsratsvorsitzender Norbert Lenhard, Jürgen Schenk (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender), Thomas Karch (Vertrauenskörperleiter), Petra Blumenau (Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende) und Tanyel Tas (Vertrauenskörper).
Foto: Rolanad Budz | Am Dienstagmorgen haben Betriebsräte und Vertrauensleute der IG Metall bei Schaeffler Informationen zum geplanten Stellenabbau gefordert.

Am frühen Dienstagmorgen haben Betriebsrat und IG-Metall-Vertrauensleute mit einer Flugblattaktion gegen den geplanten Abbau von 1300 Stellen bei Schaeffler demonstriert und genauere Informationen zu den Plänen gefordert. Bislang sei nur bekannt, dass sich der Abbau jeweils zur Hälfte auf die Produktion und den indirekten Bereich verteilen soll.

Die Arbeitgeber seien jedoch noch nicht bereit zu sagen, in welchem Umfang die einzelnen Standorte betroffen seien, heißt es in dem Flugblatt. Mit 155 indirekten Funktionen und 460 direkten Stellen sei die Sparte Industrie im Verhältnis zum Anteil der Beschäftigten in Deutschland überproportional betroffen. Die Sparte hat ihren Sitz in Schweinfurt.

Die Informationen zur Sparte Industrie deuteten in keiner Weise auf eine Krise hin, heißt es im Flugblatt weiter. Auftragslage, Ertrag und Beschäftigung zeigten aktuell eine positive Entwicklung. Auf Nachfrage, wann konkrete Auswirkungen auf die Mitarbeiter zu erwarten sind, sei es bei der Aussage geblieben, der Betriebsrat werde frühzeitig informiert.

Betriebsräte und IG Metall trügen viele Maßnahmen mit, um die Transformation in neue Produkte und neue Prozesse konstruktiv zu begleiten, heißt es im Flugblatt. Man werde aber auch heftig Widerstand leisten, wenn es unter dem Deckmantel der Transformation bloße Profitmaximierung gehe.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Karl-Heinz Körblein
Arbeitgeber
Arbeitnehmer
IG Metall
Mitarbeiter und Personal
Personalabbau
Standorte
Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!