Sömmersdorf

MP+Fränkische Passionsspiele in Sömmersdorf werden verschoben

Coronabedingt kann der für 2021 geplante "Robin Hood" erst 2022 auf der Freilichtbühne in Sömmersdorf (Lkr. Schweinfurt) gespielt werden. Das hat Auswirkungen auf die beliebten Passionsspiele.
Die Freilichtbühne in Sömmersdorf. Erst 2024 werden dort wieder die Passionsspiele stattfinden. 2022 wird das Abenteuerstück Robin Hood gezeigt.
Foto: Josef Lamber | Die Freilichtbühne in Sömmersdorf. Erst 2024 werden dort wieder die Passionsspiele stattfinden. 2022 wird das Abenteuerstück Robin Hood gezeigt.

Die nächsten Fränkischen Passionsspiele Sömmersdorf (Lkrs. Schweinfurt) sind vom turnusgemäßen Jahr 2023 auf 2024 verschoben. Normalerweise zeigen etwa 300 Sömmersdorfer alle fünf Jahre, zuletzt 2018, ihr Theaterstück vom Leiden und Sterben Jesu auf der imposanten Freilichtbühne mit 2000 Sitzplätzen.Zwischen den Spieljahren bietet der Passionsspielverein ein Kulturprogramm an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!