Freude über Einweihung der für 11,6 Millionen Euro sanierten Realschule

Freude über Einweihung der für 11,6 Millionen Euro sanierten Realschule       -  (novo)   „Was lange währt, wird endlich gut“ – Mit diesen Worten kommentierte Landrat Florian Töpper am Mittwoch im Beisein von Regierungspräsident Paul Beinhofer die Einweihung der für über 11,6 Millionen Euro vom Landkreis als Sachaufwandsträger generalsanierten Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen. Die ist besonders im Innern fast nicht mehr wiederzuerkennen. Zahlreiche Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, an dem freudigen Anlass teilzunehmen. Das Bild zeigt in der vorderen Reihe (jeweils von links), flankiert von den Schülervertretern Sebastian Strobl und Julian Herbert, den Schulleiter, Realschuldirektor Harald Pitter, Regierungspräsident Paul Beinhofer und Landrat Florian Töpper sowie in der hinteren Reihe die zweite Konrektorin Silke Loder, Gerolzhofens Bürgermeister Thorsten Wozniak, Architekt Michael Hetterich, den neuen Konrektor Gerhard Hartmann, den Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken, Horst Karch, und den stellvertretenden Landrat Paul Heuler. Ein ausführlicher Bericht über die Einweihungsfeier folgt in unserer morgigen Ausgabe.
Foto: Norbert Vollmann | (novo) „Was lange währt, wird endlich gut“ – Mit diesen Worten kommentierte Landrat Florian Töpper am Mittwoch im Beisein von Regierungspräsident Paul Beinhofer die Einweihung der für über 11,6 Millionen Euro vom Landkreis als Sachaufwandsträger generalsanierten Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen. Die ist besonders im Innern fast nicht mehr wiederzuerkennen. Zahlreiche Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, an dem freudigen Anlass teilzunehmen. Das Bild zeigt in der vorderen Reihe (jeweils von links), flankiert von den Schülervertretern Sebastian Strobl und Julian Herbert, den Schulleiter, Realschuldirektor Harald Pitter, Regierungspräsident Paul Beinhofer und Landrat Florian Töpper sowie in der hinteren Reihe die zweite Konrektorin Silke Loder, Gerolzhofens Bürgermeister Thorsten Wozniak, Architekt Michael Hetterich, den neuen Konrektor Gerhard Hartmann, den Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken, Horst Karch, und den stellvertretenden Landrat Paul Heuler. Ein ausführlicher Bericht über die Einweihungsfeier folgt in unserer morgigen Ausgabe.

„Was lange währt, wird endlich gut“ – Mit diesen Worten kommentierte Landrat Florian Töpper am Mittwoch im Beisein von Regierungspräsident Paul Beinhofer die Einweihung der für über 11,6 Millionen Euro vom Landkreis als Sachaufwandsträger generalsanierten Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen. Die ist besonders im Innern fast nicht mehr wiederzuerkennen. Zahlreiche Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, an dem freudigen Anlass teilzunehmen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung